[15.07.2015]

Brückepreisverleihung 2015
an Olga Tokarczuk

Der Internationale Brückepreis der Europastadt Görlitz/Zgorzelec 2015 geht an die polnische Schriftstellerin Olga Tokarczuk.

Wie der Präsident der Gesellschaft zur Verleihung des Internationalen Brückepreises, Prof. Dr. Willi Xylander, mitteilt, erhält Frau Tokarczuk den Preis für ihr schriftstellerisches Schaffen, deren literarisches "Schaffen den Blick [weite] auf die neue Literatur in Mittel- und Osteuropa und ein starkes Kommunikationsmittel zwischen den Menschen verschiedener Nationen“ darstelle.

Die Begründung für die Preisvergabe verweist auf die Sprachkraft in Tokarczuks Werk bei gleichzeitiger filigraner Einfühlsamkeit und erzählerischer Brillanz. Sie habe  dem multinationalen und multikulturellen Niederschlesien als vergessener Kulturraum wieder eine literarische Stimme und neue intellektuelle Wurzeln gegeben. „Olga Tokarczuk ist für uns eine der wichtigen Brückenbauerinnen der Literatur im und aus dem Herzen Europas", hebt Xylander hervor.

Der diesjährige Brückepreis wird am 4. Dezember 2015 im Gerhart Hauptmann-Theater der Stadt Görlitz verliehen.

Görlitz, den 10.07.2015