Internationaler Brückepreis geht an:

2009 - Prof. Dr. Norman Davies

Prof. Norman Davies

Prof. Dr. Norman Davies erhält den Internationalen Brückepreis der Europastadt Görlitz/Zgorzelec 2009

Laudatio/Grußworte

Begründung
für die Vergabe des Internationalen Brückepreises der Europastadt Görlitz/Zgorzelec 2009 an Prof. Norman Davies


Prof. Norman Davies setzte sich als Wissenschaftler und Buchautor intensiv mit der Geschichte des östlichen Mitteleuropa auseinander, insbesondere mit Polen und den angrenzenden Ländern. Dabei schlug er Brücken des Wissens und des Kennenlernens durch die Vermittlung der Geschichte zwischen West- und Osteuropa sowie zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart.

Allen Geehrten ist der Wille gemeinsam, Trennendes zwischen den Völkern zu überwinden, Brücken zu bauen und eine friedliche Zukunft für Europa zu gestalten.

Norman Davies gehört zu den Menschen, die dazu beigetragen haben, dass die Betrachtung der Geschichte Europas einem deutlichen Wandel unterlag. Durch die prononcierte Wiedergabe und historische Einbindung polnischer Standpunkte in den geschichtswissenschaftlichen Diskurs Westeuropas trug er zur Stärkung des Einigungsprozesses auf unserem Kontinent bei. Nicht zuletzt arbeitete er die Funktion des Stalinistismus als frühem Allierten Hitler-Deutschlands sowie später dann die entscheidende Rolle der Ostfront bei dessen Niederringung heraus.
Seine Publikationen und sein persönlicher Kampf um historische Wahrheit- fanden insbesondere im „neuen Polen“ breite Anerkennung. Gleichzeitig waren seine Werke in Westeuropa und Amerika Anlass für intensive Diskussionen und brachten ihm neben Anerkennung auch Kritik ein.

Seine Werke über Polen („God´s Playground“, 1981, und „Heart of  Europe“, 1984) machten ihn in der englischsprachigen Welt bekannt, waren aber in Polen zunächst nur im Samisdat erhältlich. Einen besonderen Stellenwert für seinen Verdienst um die europäische Einigung und die Stärkung einer globalen Sicht auf das gesamte Europa war sein monumentales Werk „Europe - A History“ (1996), in dem er die Geschichte von Ländern unter sowjetischem Einfluss (u. a. Polen, Ungarn und Tschechien) gleichberechtigt neben die Geschichte Frankreichs, Deutschlands, Englands bzw. Russlands stellte, was eine neue Darstellungsform und Sichtweise in der europäischen Geschichtsschreibung war.

Norman Davies erhielt viele Ehrungen und Auszeichnungen, u. a. ist er Mitglied der British Academy und der Royal Historical Society.. In Polen erhielt er die Ehrendoktorwürden der Universitäten Krakau, Lublin, Danzig und Warschau, die Ehrenbürgerschaft der Städte Warschau, Breslau, Lublin und Krakau sowie das Großkreuz erster Klasse des Verdienstordens der Republik. Der binationale Brückepreis der Europastadt Görlitz-Zgorzelec ist seine erste Ehrung in Deutschland

Görlitz, den 08.04.2009
 

Prof. Dr. Willi Xylander
Präsident der Gesellschaft zur Verleihung
des Internationalen Brückepreises der Europastadt Görlitz/Zgorzelec